Die Hector Kinderakademie Adelsheim präsentiert ihr neues Kursprogramm

Das Kursprogramm der Hector Kinderakademie Adelsheim ist auch im Schuljahr 2022/23 wieder sehr vielfältig. Es richtet sich an Grundschulkinder, die von ihren Klassenlehrern als besonders begabt eingestuft werden und die daraufhin für die Aufnahme an der Hector Kinderakademie nominiert werden.

Wer einmal eingeschrieben wurde, kann während der kompletten Grundschulzeit das Angebot vor Ort, aber auch das Online-Angebot der Kinder Uni nutzen. So ist es den Kindern zusätzlich zum regulären Unterricht möglich, nach Schulschluss, am Wochenende oder in den Ferien gezielt in den Bereichen etwas zu lernen, die sie ganz besonders interessieren und die weit über die Inhalte des regulären Grundschul-Bildungsplanes hinausgehen.
Am vergangenen Freitag wurde nun auch das Kursprogramm im Rahmen eines Präsentationstages in den Räumlichkeiten der Martin-von-Adelsheim-Schule von den jeweiligen Kursleitern vorgestellt. Die Geschäftsführerinnen der Hector Kinderakademie Adelsheim, Frau Sigrid Albrecht und Frau Alexandra Laible, hatten hierzu alle eingeschriebenen Hector-Kinder sowie die Kursleiter eingeladen.Hector 2022
Der Schwerpunkt des Kursangebotes liegt im MINT-Bereich. So werden beispielsweise Core Courses wie „Pneumatik“, „Robotik“, „Verstehen, wie Computer denken“, „Kleine Forscher – Wir arbeiten wie Wissenschaftler“, „Wie funktionieren Pflanzen?“ und „Sicher experimentieren im Chemielabor“ angeboten, welche zusammen mit der Universität Tübingen entwickelt wurden und auch regelmäßig evaluiert werden. Sprachkurse wie Chinesisch, Russisch und Englisch, Mathematik- und Deutsch-Kurse, basierend auf Maria Montessori, sowie Schach-Kurse, sind ebenso im Programm wie „Bewegung mit Köpfchen“ aus dem sportlichen Bereich oder „Bildende Kunst“ und „Kalligraphie“ im künstlerischen Bereich. Eine Kombination aus mehreren Bereichen bieten Kurse wie „Faszination Kochen“, „Fischertechnik und elektrischer Strom“, „Fotografieren“, „Trickfilm“ oder auch „Wald und Wildnis erleben“. Die Kinder konnten an den einzelnen Ständen bereits im Vorfeld ausprobieren, was sie im späteren Kurs erwarten wird.
Die Kursleiterinnen und Kursleiter freuten sich über das rege Interesse der Kinder und über gezielte Fragen, was die Inhalte der Kurse betrifft. Die Kollegen der Hector Kinderakademie Mosbach, Herr Dominik Diemer und Frau Eva Kattermann, betreuten ebenfalls einen Stand, an dem sie zum einen Fragen rund um die Kinder Uni und Moodle beantworteten, zugleich aber auch zusammen mit der Hector Kinderakademie Adelsheim Ausschau nach potenziellen neuen Kursleitern hielten, um das Programm in den kommenden Jahren noch vielfältiger gestalten zu können. Begeistert zeigten sich auch die Eltern, die an dem ein oder anderen Stand auch zugaben, dass sie den ein oder anderen Kurs am liebsten auch selbst belegen würden. Bei Kaffee und Kuchen, sowie belegten Brötchen, hatten die Eltern und Kinder dann noch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und kennenzulernen.