Baden-Württemberg: Ein Land für Kinder

kinderland 2015Jubiläumsaktion an der Martin-von-Adelsheim-Schule

Kinderland ist ein Ort zum Wohlfühlen. Ein Ort, an dem Kinder spielen, kreativ sein, sich frei entfalten und einfach nur „Kind sein“ dürfen. Die Stiftung Kinderland setzt sich dafür ein, dass Baden-Württemberg für alle Kinder ein solcher Ort ist. Außerdem soll dazu beigetragen werden, dass Jugendliche und Familien ideale Lebens- und Entwicklungschancen in Baden-Württemberg vorfinden.

Jedes Jahr nehmen mehrere Tausend Kinder und Jugendliche an den Programmen der Stiftung teil und beteiligen sich damit selbst aktiv an der Gestaltung eines Kinderlandes. Die Stiftung „Kinderland Baden-Württemberg“ wurde im Jahr 2005 von der Baden-Württemberg Stiftung und der ehemaligen Kultusministerin Dr. Marianne Schultz-Hector gegründet und feiert deshalb vom 1. – 15. Juli ihr 10jähriges Jubiläum.

Aus diesem Grund schenkt sie Kindern und Jugendlichen unter dem Motto „Alles was erzählt“ ein Erzähl- und Geschichtenfestival. Im ganzen Land finden rund 200 Veranstaltungen statt. Beispiele: Lesung Heinzelmännchen (Mannheim), Politiker erzählen Märchen (Freiburg), Vorlesegeschichten mit den Inselpiraten (Ulm), Leseohren aufgeklappt (Stuttgart), Schreibworkshop für ältere Schüler (Mannheim).

Auch die Schüler der Klassen 3 – 5 der Martin-von-Adelsheim-Schule kamen in den Genuss eines solchen „Geburtstagsgeschenks“. Am 7. Juli kam die Theatergruppe „Kleines Spectaculum“ für zwei Aufführungen in die Aula der Schule. Die Puppenspielerin, die gleichzeitig auch die Erzählerin ist, präsentierte mit ihren liebevoll ausgestatteten Hand- und Stockpuppen das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans-Christian Andersen. Vielen Erwachsenen dürfte das Märchen bekannt sein – nur wenige Schüler kannten es vom Film: Die Untertanen müssen hohe Steuern zahlen, damit der eitle Kaiser sich seine schönen teuren Kleider kaufen kann. Diese Eitelkeit wird ihm dann zum Verhängnis, denn ein wandernder Weber behauptet, dass er so feinen Stoff herstellen kann, dass man ihn nicht spürt und ihn deshalb auch nur die klugen Leute sehen können. Wer will schon als dumm gelten? So zeigt sich der Kaiser mit seinen neuen Kleidern bei einem Umzug in stolzer Pose seinen Bediensteten und Untertanen. Alle bewundern ihn und seine neuen Kleider, bis ihn ein kleines Mädchen bloßstellt: „Aber der Kaiser hat ja gar nichts an!“ Nicht nur die Minister, Diener und Untertanen auf der Bühne lachten über den nackten Kaiser – auch die Schüler amüsierten sich über dieses Schlussbild.

Nach der Aufführung nutzten einige besonders interessierte Schüler der Klasse 5a die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen. Schließlich arbeiten sie selbst häufiger mit Figuren, wenn sie kleine Filme produzieren.

Zum Schluss erhielten die Schüler und Schülerinnen ein Schlüsselband mit dem Logo der Stiftung als kleine Erinnerung.

Studien- und Berufsberatung

arbeitsamt

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät Sie zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium

Mehr Erfahren

Martin-von-Adelsheim-Schule

Obere Eckenbergstr. 1
74740 Adelsheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Freitag
07.30 - 12.00 Uhr

Tel.: 06291 648516-0
Fax: 06291 648516-10
E-Mail

© 2009-2020 Stadt Adelsheim     E-Mail     Kontakt     Datenschutz     Impressum

So finden Sie die Martin-von-Adelsheim-Schule

hector logo

header kinderakademie