„Sicherer Schulweg während des Abbruchs der Eckenberghalle“

Nach den Schulherbstferien beginnen die Abbrucharbeiten der Eckenberghalle. Um den Schulweg für die Schüler und Schülerinnen der Martin-von-Adelsheim-Schule und des Eckenberg-Gymnasiums möglichst sicher zu gestalten, wird der Baustellenbereich um die Eckenberghalle gesperrt. Den Schülerinnen und Schülern, die aus drei Richtungen in die Schulen strömen, werden folgende Schulwege empfohlen:

1. Vom Bahnhof Adelsheim Ost kommend sollen die Schüler die Bahnallee am Zebrastreifen queren, dann der Straße Am Bahnhof folgen, über die Auwiese gehen und die Obere Austraße am Zebrastreifen queren. Über die Weimarer Treppe gelangen die Schüler in die Baron-Carl-Straße, die sie nahe des Kletterspielplatzes auf dem Schulgelände der Martin-von-Adelsheim-Schule queren sollen. Auf der Straße aufgebrachte Markierungen in Form von Fußtapsen zeigen die empfohlene Stelle zum Queren der Baron-Carl-Straße an.

2. Die Schüler und Schülerinnen, die von der Oberen Austraße her zur Schule laufen, möchten in die Baron-Carl-Straße gehen und dann die Berliner Treppe benutzen. Nachdem sie die Untere Eckenbergstraße gequert haben, sollen die Schüler dem Magdeburger Weg bis zur Mittleren Eckenbergstraße folgen. Dann sollen die Fußgänger entlang der Mittleren Eckenbergstraße gehen. Zwischen den Hausnummern 7 und 9 führt ein Fußweg in die Obere Eckenbergstraße. An der mit Fußtapsen gekennzeichneten Stelle wird empfohlen, die Obere Eckenbergstraße zu queren, um aufs Schulgelände der Martin-von-Adelsheim-Schule zu gelangen. Jugendliche des Eckenberg-Gymnasiums sollen unterhalb des Kleinspielfeldes bis zur Bushaltestelle laufen und dann in Richtung Forum des Eckenberg-Gymnasiums weitergehen.

3. Die Schülerinnen und Schüler, die von der Lachenstraße kommend Richtung Schulen laufen, sollen die Dresdner Treppe benutzen, dann die Untere Eckenbergstraße auf Höhe der Hausnummer 26 queren und die Mittlere Eckenbergstraße talseitig entlang laufen. Dann soll der oben beschriebene Fußweg benutzt werden, der zur Oberen Eckenbergstraße führt.

Eltern, insbesondere junger Schülerinnen und Schüler, wird empfohlen, den Schulweg mit ihren Kindern einzuüben.